Arbeiten mit einem Social Media Manager

Was macht ein Social Media Manager? Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit einem Social Media Manager? Wie finde ich einen Social Media Manager? Letztere Frage ist sicherlich am einfachsten zu beantworten. Die Suche ist beendet – wir, das Kollektiv13, managen nahezu alle Social-Media-Auftritte im Auftrag unserer Kunden und sorgen dafür, dass deren Produkte und Dienstleistungen ihre idealen Kunden im Bereich sozialer Netzwerke erreichen. Für die Beantwortung der weiteren Fragen ist es wichtig zu verstehen, woraus sich das Bedürfnis nach einem Social Media Manager speist. Gerade bei Einzelunternehmern und –unternehmerinnen oder auch mittelständischen Betrieben ist es häufig der Fall, dass Verantwortlichkeiten verschwimmen bzw. unterschiedlichste Aufgaben gebündelt der Bearbeitung einzelner Mitarbeiter obliegen. Während große Unternehmen ganze Marketingabteilungen beschäftigen, welche sich unter anderem in interne Unternehmenskommunikation, Public Relations, Customer Relationship Management und nicht zuletzt in Online Marketing samt Affiliate Marketing, Influencer Marketing sowie Social Media Marketing aufteilen lassen, ist eine solch feingliedrige Arbeitsteilung in kleinen Unternehmen nicht zu beobachten. Allerdings gilt mittlerweile auch für KMUs, dass das eigene Marketing-Konzept nicht komplett ist, solange die je spezifisch abzuwägende Präsenz auf Facebook, Pinterest und Co. nicht gegeben ist. Anstelle also aufgrund mangelnder personeller oder zeitlicher Ressourcen auf das Marketing im Bereich Social Media zu verzichten, sollte die Auslagerung jenes Social Media Marketings in Betracht gezogen werden.

Wie sieht die Zusammenarbeit mit einem Social Media Manager aus bzw. was sind die konkreten Leistungen eines Social Media Managers?
Slider

Wie kann man Arbeit digital auslagern?

Von Selbstständigen und besonders von Gründern müssen in der Regel viele Aufgaben gleichzeitig übernommen werden, welche mitunter so zeitintensiv sind, dass für die Verfolgung der ursprünglichen Geschäftsidee kaum Zeit zu verbleiben scheint. Die sogenannte „new economy“, die Wirtschaftsweise vorrangig webbasierter Dienstleistungen, hat jedoch derart viele Möglichkeiten der Auslagerung von Aufgaben hervorgebracht, dass die von uns angebotene Pflege und Wartung von Social-Media-Kanälen unter der Vielzahl denkbarer und undenkbarer Dienste noch als eine der profansten daherkommt. Dennoch passiert es nicht selten, dass man beim lockeren Plausch unter Existenzgründern in ungläubige Gesichter schaut, wenn es heißt, man betreut Facebook-Fanseiten, Instagram-Business-Accounts oder die Pinterest-Seiten von anderen Unternehmern. „So etwas gibt es?“, heißt es dann oft. Ja, gibt es! Von der Recherche für die nächste Urlaubsreise, über die Organisation des anstehenden Workshops, bis zur Bearbeitung von Kundenanfragen per Telefon oder via E-Mail besteht dank virtueller Assistenten mittlerweile die Möglichkeit, zeitintensive oder ungeliebte Arbeiten abzutreten. Die Dienste sogenannter „remote executive assistants“ wurden bereits im Jahr 2005 durch Firmen wie Brickwork India in Indien etabliert und fanden mit ein paar Jahren Verzögerung in Form von Start-Ups den Weg nach Deutschland. Auch Social Media Marketing ist aufgrund der vielen bestehenden Plattformen, stetiger Neuerungen innerhalb dieser sowie ständig neu entstehender Netzwerke zu einer umfassenden Arbeit geworden, welche nicht kopflos abgearbeitet werden und daher im Zweifel an spezialisierte Social Media Manager ausgelagert werden sollte.

Arbeitsprofil eines Social Media Managers

Inspiriert durch die eigenen Erfahrungen sowie dem offenkundigen Wissensdurst nach Informationen zum Berufsbild des Social Media Managers, wie er innerhalb des Blogs einer Personalvermittlung im studentischen Umfeld offenbar wurde, möchten wir vom Kollektiv13 gern skizzieren, was die Arbeit generell sowie in unserem konkreten Fall ausmacht. Ein Social Media Manager oder auch eine Social Media Agentur managt dem Namen nach zunächst einmal Fan-Seiten, Accounts oder allgemein unternehmerische Präsenzen in den diversen sozialen Netzwerken. Teile der Aufgaben sind dem klassischen Marketing entnommen, wenn es bspw. darum geht, den Ist-Stand inkl. der Stärken und Schwächen des Unternehmens xy zu analysieren, Chancen und Risiken abzuwägen, „smarte“ Ziele zu stecken, eine Zielgruppe zu definieren und davon ausgehend geeignete Netzwerke zu identifizieren sowie daran orientiert eine Marketing-Strategie zu entwickeln. Dabei geht es im Unterschied zu Werbung meist nicht um die sprichwörtliche Bewerbung eines Produktes, sondern vielmehr um die zielgruppenspezifische Repräsentation einer Marke. Die konkreten Ziele reichen im Einzelfall allerdings von eher weichen Faktoren wie Reputation oder Wahrnehmung eines Unternehmens, über spezifischere Ziele wie Lead-Generierung mittels eines Newsletters, bis zu harten Fakten wie der Steigerung von Verkaufszahlen durch die Weiterleitung vom sozialen Netzwerk auf einen Online-Shop. Die regelmäßige Aktualisierung der Präsenzen, der Austausch mit Kunden und Fans erfordert die Produktion von Inhalten in Form von Text, Bild, Animationen, Grafiken oder Videos sowie das sprichwörtliche Management der Reaktionen durch die Community. Die Analyse von Bewertungen, Kommentaren oder direkten Nachrichten, kurzum des Feedbacks sowie die Auswertung der Aktivitäten und des Abgleichs mit den gesteckten Zielen runden das Portfolio des Social Media Managers ab.

Social Media Marketing vom Kollektiv13 in Chemnitz

Nun gibt es Social Media Manager, die nur bestimmte Leistungen anbieten oder sehr strikte Leistungspakete schnüren, bei denen Kunden im Zweifel Geld für Leistungen ausgeben, welche de facto gar nicht benötigt werden. Natürlich spiegeln auch die Leistungspakete beim Kollektiv13 Zeit- und Rechercheaufwand sowie die dafür benötigten Kompetenzen wider. Nach Möglichkeit möchten wir unseren Kunden aber ausgehend von jenen Paketen ein individuelles Leistungsspektrum kreieren und somit genau die Art der Betreuung bieten, welche den Ansprüchen und Bedürfnissen unserer Kunden entspricht. Dabei können wir vom einmaligen Coaching zur Verwendung von Instagram für das eigene Business, über die Betreuung der Facebook-Fanseite inklusive Postings und Management der Kommentare, bis zum umfassenden Social Media Marketing auf mehreren Kanälen mit eigenem Blog, Bildergalerien und der crossmedialen Verbreitung von Content alle Leistungsspektren abbilden. Zudem bieten wir über das reine Management – das Posten von Inhalten, die Resonanz auf Reaktionen der Community sowie die Analyse der durchgeführten Marketing-Maßnahmen – hinaus die Möglichkeit, Inhalte in Form von Text und Bild gleich mitzuliefern. Demzufolge schreiben wir Blogartikel, Newsletter oder Webseitentexte bzw. fertigen Fotografien von den Produkten, Räumlichkeiten oder Referenzobjekten unserer Kunden an. Diese Leistungen bieten wir natürlich ebenso individuell und losgelöst vom Management der Social-Media-Aktivitäten an, sodass seitens unserer Kunden die maximale Freiheit besteht, Social Media selbst zu managen und lediglich einzelne ergänzende Lösungen zusätzlich durch das Kollektiv13 erstellen zu lassen.

Wir managen Social Media – egal ob in Chemnitz, Amsterdam oder Luzern

Im Zusammenhang mit der Auslagerung von Teilarbeiten wie jene des Social Media Marketings über das Internet ist mitunter von digitalen Nomaden als den ausführenden freien Mitarbeitern oder Selbstständigen die Rede. Als digitale Nomaden würden wir uns beim Kollektiv13 wohl eher nicht bezeichnen, da wir in der Regel in unserem Büro in Chemnitz arbeiten. Nichtdestotrotz kooperieren auch wir mit Freelancern im Bereich Grafik, Programmierung, Fotografie, Büromanagement etc., mit welchen wir häufiger per Telefon oder via Internet Kontakt halten, als dass wir uns von Angesicht zu Angesicht treffen würden. Ungeachtet dessen pflegen wir sowohl zu Kollegen und Partnern als auch zu unseren Kunden ein sehr persönliches Verhältnis und haben den Anspruch mindestens einmal im Jahr persönlich an die Tür zu klopfen, um auf ein Treffen vorbeizuschauen. Die geografischen Kreise, welche wir dabei ziehen, werden aktuell eher größer denn kleiner, was uns jedoch nicht davon abbringen wird, an unserem Anspruch festzuhalten. Letztendlich liegt aus unserer Sicht aber gerade der Vorteil unserer Kunden darin, dass wir grundsätzlich erreichbar und handlungsfähig sind, auch wenn wir gerade nicht vor Ort sein können. Selbst Workshops bedingen heute keine physische Präsenz mehr, ohne dass die Qualität der Interaktion darunter leiden würde. Das Internet und speziell Social Media brachten das Versprechen, Menschen weltweit zu verbinden und wir tragen dazu bei, genau dies einzulösen. Demzufolge verlagern wir unser Büro zeitweilig auch gern nach Amsterdam oder Luzern – nur, um von dort wieder zurückzukehren. Dabei soll uns stets eine gute Internetverbindung genügen, um Lösungen für die Probleme unserer Kunden zu finden.

vorheriger Post
nächster Post

2 Kommentare

  • Reply
    trenvay
    20. November 2017 at 11:01

    Danke für die Mühe, die Sie gemacht haben, um das alles zusammenzutragen und aufzuschreiben. Viele Grüße und macht weiter so.

    Lg Tren

    • Reply
      Kollektiv13
      20. November 2017 at 13:26

      Besten Dank für das positive Feedback. Das freut uns sehr. Teşekkürler! Viele Grüße vom Kollektiv13

    Hinterlasse einen Kommentar